Aufbau des Berufswahlpasses

Der Berufswahlpass besteht aus einem Ordner mit Einstecktasche auf dem Rücken (für das Namensschild der Schülerin bzw. des Schülers), fünf farbigen Registerblättern, 56 farbigen Inhaltsseiten und einer Elternkarte. Die Registerblätter gliedern den Pass in die folgenden fünf Teile:

Die Abbildung zeigt das Registerblatt zum Abschnitt "Einführung" aus dem Berufswahlpass.In der Einführung wird ein Überblick über Elemente einer zielgerichteten Berufs- und Studienorientierung gegeben. Es werden sieben Schritte zur Findung eines Berufes aufgezeigt. Gleich hier am Anfang können Eltern ihr schriftliches Einverständnis zur Verwendung der im Berufswahlpass enthaltenen Daten, z. B. für die Berufsberatung, geben und sind so in den Berufsorientierungsprozess eingebunden.


Die Abbildung zeigt das Registerblatt zum Abschnitt "Teil 1" aus dem Berufswahlpass.In Teil 1 „Angebote zur Berufsorientierung“ sind z. B. unter der Fragestellung „Wer macht was bei der Berufsorientierung?“ neben der Schülerin bzw. dem Schüler relevante Partner und deren Aufgaben im gesamten Orientierungsprozess aufgeführt. Schulen können hier z. B. ihre Berufs- und Studienorientierungskonzepte präsentieren, um Schülerinnen und Schülern den gemeinsamen Prozess transparent darzustellen.


Die Abbildung zeigt das Registerblatt zum Abschnitt "Teil 2" aus dem Berufswahlpass.In Teil 2 „Weg zur Berufswahl“ geht es um die Klärung von schulischen und außerschulischen Interessen zur Ermittlung von Kompetenzen durch Selbst- und Fremdeinschätzungen. Zur persönlichen Lernplanung findet die Schülerin bzw. der Schüler eine Checkliste mit wichtigen Fragestellungen wie „Passen deine Stärken zu den beruflichen Anforderungen?“. Die Jugendlichen werden mit den Fragen nicht allein gelassen, sondern das Ergebnis der Lernplanung führt zu einem Beratungsgespräch, das protokolliert wird. Außerdem findet sich hier eine Anregung zur Planung von Übergangsschritten von der allgemeinbildenden Schule in eine betriebliche Ausbildung bzw. in eine weiterführende Schule.


Die Abbildung zeigt das Registerblatt zum Abschnitt "Teil 3" aus dem Berufswahlpass.In Teil 3 „Dokumentation“ findet sich das eigentliche Portfolio, in dem alle Informationen für einen Start in den Beruf zusammengefasst werden: persönliche Daten, Interessen, Stärken, Berufsziele, Praktika sowie anderweitige Praxiserfahrungen und Bescheinigungen. Hier finden die Jugendlichen Hilfestellungen, um die gesammelten Unterlagen und Bescheinigungen zu sortieren und zu bewerten.


Die Abbildung zeigt das Registerblatt zum Abschnitt "Teil 4" aus dem Berufswahlpass.Im Teil 4 „Lebensordner“ gibt es Hinweise zum Umgang mit persönlichen Unterlagen und zu Themen wie Datenschutz, eigenes Zimmer/eigene Wohnung, das Auskommen mit dem Einkommen, Versicherungen und Ämter.